Was ist ein Katalysator?

Der Katalysator is ein Autoteil, das die in den Abgasen eines Verbrennungsmotors enthaltenen giftigen Gase und Schadstoffe in weniger schädliche Schadstoffe umgewandelt werden- Dazu katalysier es eine oxdiationsreduzierende chemische Reaktion. Katalysator

Der Umrichter wurde in den 1960er Jahren entwickelt, um den strengen neuen Emissionsvorschriften zu entsprechen, zuerst in Amerika, später auch im Rest der Welt. Seit 1975 verwenden alle Fahrzeughersteller Katalysatoren und andere emissionsmindernde Vorrichtungen, um die geforderten reduzierten Emissionswerte zu erreichen.

Darüber hinaus werden immer mehr Dieselkatalysatoren an einem Partikelfilter (DPF) gekoppelt, um mehr sichtbare Partikel zu entfernen, die nicht vom Katalysator umgewandelt werden.

Wie funktioniert ein Katalysator?

Bei intensiver Hitze (mindestens 426ºC/798,8ºF) wandelt es die von der Abgase ermittierten gefährlichen Gase (Kohlenmonoxid in Dioxid) in Kohlendioxid und Wasser um. Der Katalysator entfernt fast alle giftigen Gase. Im Normalbetrieb bleibt weniger als 1% übrig. Es hat ein Fassungsvermögen von 1 bis 2 Litern.

Was mit dem Edelmetallen im Inneren?

In einem Umwandlungskatalysator wird der Katalysator (in Form von Platin und Palladium) auf eine keramische Wabe oder Keramikkugeln aufgetragem, die in einem schalldämpfartigen Gehäuse am Abgasrohr untergebracht sind, in deren Inneren such mikroskopische Partikel von Edelmetallen (Phodium, Platin und Palladium) befinden. Die Mengen und der Wert der Edelmetalle können von Katalysator zu Katalysator variieren, weshalb es notwendig ist, sie zu analysieren um ihren Wert zu schätzen. Ecotrade Group bietet die Röntgenfloureszenzanalyse (RFA), Dekanierung und Verfeinerung aller Modelle von Katalysatoren und Dieselpartikelfiltern an.