Was ist ein Sauerstoffsensor?

Die Sauerstoffsonde (oder O2-Sonde oder Lambdasonde) spielt eine wichtige Rolle bei der Reduzierung von Schadstoffen. Der Sensor ist dafür verantwortlich, Daten über die Veränderung des in den Abgasen enthaltenen Sauerstoffvolumens zu sammeln und an den Motor zu übermitteln. Dadurch wird verhindert, dass das Fahrzeug das Gemisch aus Luft und Gas kontrolliert und ein Über- oder Fehlen von Gasen vermieden. Der O2-Sensor enthält auch Platin, ein Edelmetall, das hohen Temperaturen standhält. Die neuesten hergestellten Sensoren können eine Reinigungsrate von bis zu 98% erreichen.

Der erste O2-Sensor wurde 1976 auf einem Volvo 240 eingesetzt. Kalifornische Fahrzeuge kamen 1980 als nächstes, als die kalifornischen Abgasvorschriften niedrigere Emissionen vorschrieben. Bundes-Emissionsgesetze machten O2-Sensoren für alle seit 1981 gebauten Pkw und leichten Nutzfahrzeuge praktisch verbindlich.

 

oxygen sensor