Articles

BASF Equipment

Posted by isahora
15 Mai 2019 0 comments

basf equipment

Der Seneca ist ein südkarolischer spezialisierter Recycling-Standort. Sie recycelt Edelmetalle aus Schrottkatalysatoren für die globale Produktion der BASF. So befasst sie sich mit Automobil- und Chemiekatzen am Ende ihrer Lebensdauer und gewährleistet das Recycling von Palladium-, Platin- und Rhodiummetallen.

Der Hauptsitz der BASF befindet sich in Florham Park, New Jersey, und sie dominieren die Schlagzeilen dank der abgeschlossenen Installation und Inbetriebnahme eines neuen leistungsstarken Recyclingmotors. Die neue Anlage befindet sich im Seneca, South Carolina. Das Unternehmen stellt sicher, dass die Produktivität der Anlage verdoppelt werden kann, sobald der Motor eingreift.

Sie nutzen die Seneca-Anlage, um die Schrottkatalysatoren zu recyceln und das Recycling der PGM-Metalle sicherzustellen.

"Unsere Investitionen in diese Hochleistungsanlage ermöglichen es uns, das Edelmetallrecycling am Standort Seneca zu erhöhen, um der wachsenden Marktnachfrage gerecht zu werden. Dies unterstützt auch unsere Strategie, höchste Qualität bei unseren Recycling-Dienstleistungen anzubieten", erklärte David Freidinger als BASF-Vizepräsident.

Die Recyclingindustrie für Katalysatoren ist eine der größten PGM-Ressourcen. Sie macht die Hälfte der jährlichen Bergbau-Ressourcen der Welt aus. Das Recycling eines Katalysators ermöglicht es, umweltfreundlich zu sein und ernsthaft Geld zu verdienen. Recycling schafft eine nachhaltige Ressource für die begrenzten Ressourcen wie Rhodium, Palladium oder Platin. So würde die Inbetriebnahme der neuen Anlage eine Verdoppelung dieses Recyclingprozesses und damit eine Erhöhung der Ressourcenverfügbarkeit ermöglichen.